248. Im Gefangenenlager

(vor 1.417 Jahren)

Dritte Ebene: Commervahn

von Uwe Vitz

(Angeregt durch den John Sinclair-Roman

bei "Ebbe kam der Tod" von Jason Dark)

Die Gefangenlager von Basskah-Ri waren berüchtigt.

Hier endeten die Menschen, welche die Dämonensoldaten des Höllenkönigs

fingen.

Eines dieser Lager wurde von einem Höllenpriester besucht.

Heinaz blickte auf.

Er stammte von dem Kontinent Irrgh und war hier her verschleppt worden.

Die Dämonensoldaten wichen zurück.

Ein schwarz gekleideter Mann war im Lager erschienen.

Heinaz stöhnte auf.

Einer der Höllenpriester war gekommen.

Der Höllenpriester ging von einem Gefangenen zum nächsten.

Er fragte sie, ob sie lieber gefangene und zum Tode verurteilte Menschen

oder freie Zombies sein wollten.

Heinaz sträubten sich die Haare.

Wer ein freier Zombie werden wollte, erhielt ein Elixier, welches er trinken musste.

Die Unglückseligen verwandelten sich in Zombies.

Der Höllenpriester erreichte Heinaz.

" Nun, willst du lieber ein Sklave bleiben oder ein Zombie werden?" fragte der Höllenpriester.

" Ich will ein Mesch bleiben! " , schrie Heinaz.

" Dann stirb als Sklave. " sagte der Höllenpriester.

Der Höllenpriester ging durch die Reihen der Gefangenen.

" Ich will ein Zombie werden!" , rief Asek, Heinaz' Vetter.

" Gut ", sagte der Höllenpriester und ließ auch Asek von seinem

teuflischen Elixier trinken.

Modecai, der Höllenpriester verließ mit einem Trupp aus hundert frischen Zombies das Lager wieder.

Ende