224. Prinz Eisenharts Fröhlicher, Grimmiger, Gerechter Städtebau



Prinz Eisenharts, Fröhlicher, Grimmiger, Gerechter Städtebau

(Die Sechste Ebene:(Isbrytt'arhe)

(Die Erste Ebene)

(Die Zweite Ebene: Die Ebene von Ur)

Die Dritte Ebene: Commervahn)

Die Vierte Ebene: Die Ring-Ebene

Die Fünfte Ebene: Die Ebene der Sechs Türme

vor 1.418 Jahren

von Uwe Vitz

Eisenhart wollte aus dem Höllenkönig, den zwölf Höllenfürsten und den Höllenlords fröhlich, ein Grimmiges, Gerechtes, Gutes Werk machen.

An den Höllenfürsten Nerosh, Agranom, Darkahn, Kathael, Ngentot , Vadah,Izahtar, Leziah, Kalesh und Hraduhr hatte der Prinz sein Grimmiges, Gerechtes Werk vollendet.

Leider waren die beiden Höllenfürsten Wotax und Zoviraz dem Prinzen im letzten Augenblick entkommen, aber daran war nun nichts mehr zu ändern.

Der dreizehnte Höllenfürst, Teufelszahl hatte dem Ruf des Höllenkönigs widerstanden.

So existierten nun noch drei von dreizehn Höllenfürsten des Höllenkönigs Ursatan.

Prinz Eisenhart hatte einhundertsechsunsechzig Höllenlords hingegen fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zugeführt.

Dann hatte Prinz Eisenhart auch den Höllenkönig Ursatan persönlich fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zugeführt.

Leider würde bald eine weitere Inkarnation des Höllenkönigs erwachen.

Aber diese würde wieder etwas schwächer sein, als die Vorherige und mit etwas Glück hatten die Bewohner der

Würfelwelt es wieder etwas leichter, dass Zeitalter Höllenkönig Ursatans zu überstehen.

Doch der Prinz konnte nun noch viel mehr tun, um den Bewohnern der Würfelwelt zu helfen

*.

Prinz Eisenhart eilte durch ein Portal und befand sich wieder auf der Dritten Ebene.

Hier befanden sich noch elf Millionen Dämonensoldaten, welche Prinz Eisenhart zu Dämonenplatten zusammen gepresst hatte.

Diese Dämonensoldatenplatten wollte der junge Prinz zu guten Werken nutzen.

Nun trug der Prinz rasch zwei Millionen zu Platten gepresste Dämonensoldaten durch ein weiteres Portal zu den Kamai-Inseln auf der Ersten Ebene der Würfelwelt.

Hier befand sich der Grimmige, Gerechte See, der aus Überresten von fünfzigtausend unglücklichen Vampirgöttern bestand.

**

Nun zebrach Eisenhart viele Platten und es gab ein großes Wehgeschrei, der da eingepressten Dämonensoldaten.

Viele Gehirne wurden von dem Prinzen zerbrochen und die betroffenen Geister versanken in dem Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Andere Gehirne blieben in einer Platte zusammen und manche Dämonensoldaten konnten sogar noch ächzen und stöhnen.

Prinz Eisenhart jedoch baute fröhlich Städte und Dörfer auf den Kamai-Inseln, so dass diese besiedelt werden konnten und die

Bewohner die Ausstrahlung der gefangenen Dämonen für Zauberwerke nutzen konnten.,

Dann eilte der Prinz durch ein Portal zurück auf die Dritte Ebene.

***

Hier befanden sich noch neun Millionen Dämonensoldaten, welche Prinz Eisenhart zu Dämonenplatten

zusammen gepresst hatte.

Diese Dämonensoldatenplatten wollte der junge Prinz zu guten Werken nutzen.

Nun trug der Prinz rasch zwei Millionen zu Platten gepresste Dämonensoldaten durch ein weiteres Portal

zur Zweiten Ebene, zur Stadt Gierma auf der Ebene von Ur.

***

Die Stadt Gierma befand sich am Rand des Großen, Grimmigen, Gerechten Sees, welcher entstanden war als Prinz Eisenhart

die Erste Inkarnation von Höllenkönig Ursatan der Grimmigen Gerechtigkeit zuführte.

Nun zebrach Eisenhart viele Platten und es gab ein großes Wehgeschrei, der da eingepressten Dämonensoldaten.

Viele Gehirne wurden von dem Prinzen zerbrochen und die betroffenen Geister versanken in dem Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Andere Gehirne blieben in einer Platte zusammen und manche Dämonensoldaten konnten sogar noch ächzen und stöhnen.

Prinz Eisenhart jedoch baute fröhlich Städte und Dörfer um Gierma herum, so dass diese besiedelt werden konnten und die

Bewohner die Ausstrahlung der gefangenen Dämonen für Zauberwerke nutzen konnten.

So wurde aus Gierma sogleich ein Zauberreich, welches die Bewohner Watzealec nannten.

Dann eilte der Prinz durch ein Portal zurück auf die Dritte Ebene.

****

Hier befanden sich noch sieben Millionen Dämonensoldaten, welche Prinz Eisenhart zu Dämonenplatten

zusammen gepresst hatte.

Diese Dämonensoldatenplatten wollte der junge Prinz für gute Werken nutzen.

Nun trug der Prinz rasch zwei Millionen zu Platten gepresste Dämonensoldaten durch ein weiteres Portal

auf den Kontinent Caanan, zu dem Grimmigen Gerechten See, welche die Tapfere Maid dort bereits angelegt hatte, hier lebten sogar schon einige Zauberer.

Nun zebrach Eisenhart viele Platten und es gab ein großes Wehgeschrei, der da eingepressten Dämonensoldaten.

Viele Gehirne wurden von dem Prinzen zerbrochen und die betroffenen Geister versanken in dem Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Andere Gehirne blieben in einer Platte zusammen und manche Dämonensoldaten konnten sogar noch ächzen und stöhnen.

Prinz Eisenhart jedoch baute fröhlich Städte und Dörfer um den Grimmigen, Gerechten See herum, so dass diese besiedelt werden konnten und die

Bewohner die Ausstrahlung der gefangenen Dämonen für Zauberwerke nutzen konnten.

So wurde das Zauberreich Abracard gegründet.

Dann eilte der Prinz durch ein Portal zurück zum Kontinent Basskah-Ri

*****

Hier befanden sich noch fünf Millionen Dämonensoldaten, welche Prinz Eisenhart zu Dämonenplatten

zusammen gepresst hatte.

Diese Dämonensoldatenplatten wollte der junge Prinz für gute Werken nutzen.

Nun trug der Prinz rasch zwei Millionen zu Platten gepresste Dämonensoldaten durch ein weiteres Portal

auf die Vierte Ebene, die Ring-Ebene, zu den Grimmigen, Gerechten Reichen.

Hier gab es vierzig, Grimmige, Gerechte Seen, welche die Tapfere Maid angelegt hatte.

******

Nun zebrach Eisenhart viele Platten und es gab ein großes Wehgeschrei, der da eingepressten Dämonensoldaten.

Viele Gehirne wurden von dem Prinzen zerbrochen und die betroffenen Geister versanken in dem Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Andere Gehirne blieben in einer Platte zusammen und manche Dämonensoldaten konnten sogar noch ächzen und stöhnen.

Prinz Eisenhart jedoch baute fröhlich Städte und Dörfer um die Grimmigen, Gerechten Seen herum, so dass diese besiedelt werden konnten und die

Bewohner die Ausstrahlung der gefangenen Dämonen für Zauberwerke nutzen konnten.

Eine besonders große Stadt baute der junge Prinz an dem Berg Khorken, welcher aus Überresten des Sohnes von Höllenkönig Ursatan, Nesosatan

und seines Dämonenheeres von einer Tapferen Maid angelegt worden war.

So wurden die Grimmigen, Gerechten Reiche auch zu Zauberreichen.

Dann eilte der Prinz durch ein Portal zurück auf die Dritte Ebene.

*******

Hier befanden sich noch drei Millionen Dämonensoldaten, welche Prinz Eisenhart zu Dämonenplatten

zusammen gepresst hatte.

Diese Dämonensoldatenplatten wollte der junge Prinz für gute Werken nutzen.

Nun trug der Prinz rasch eine Millionen zu Platten gepresste Dämonensoldaten durch ein weiteres Portal

auf die Fünfte Ebene, die Ebene der Sechs Türme, zu der Zaubererstadt Zha-Kyr.

********

Nun zebrach Eisenhart viele Platten und es gab ein großes Wehgeschrei, der da eingepressten Dämonensoldaten.

Viele Gehirne wurden von dem Prinzen zerbrochen und die betroffenen Geister versanken in dem Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Andere Gehirne blieben in einer Platte zusammen und manche Dämonensoldaten konnten sogar noch ächzen und stöhnen.

Prinz Eisenhart jedoch baute fröhlich Städte und Dörfer um Zha-Kyr, so dass diese besiedelt werden konnten und die

Bewohner die Ausstrahlung der gefangenen Dämonen für Zauberwerke nutzen konnten.

So wurde das Reich Zha-Kyr noch größer und konnte sich besser vor den Dämonen schützen.

Dann eilte der Prinz durch ein Portal zurück auf die Dritte Ebene.

********

Hier befanden sich noch zwei Millionen Dämonensoldaten, welche Prinz Eisenhart zu Dämonenplatten

zusammen gepresst hatte.

Diese Dämonensoldatenplatten wollte der junge Prinz für gute Werken nutzen.

Nun trug der Prinz rasch alle zwei Millionen zu Platten gepresste Dämonensoldaten durch ein weiteres Portal

auf die Sechste Ebene, zur jener Insel auf der er die Vierte Inkarnation des Höllenkönigs Ursatans, zehn Höllenfürsten und einhundertsechsundsechzig Höllenlords fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zugeführt hatte.

*********

Nun zerbrach Eisenhart viele Platten und es gab ein großes Wehgeschrei, der da eingepressten Dämonensoldaten.

Viele Gehirne wurden von dem Prinzen zerbrochen und die betroffenen Geister versanken in dem Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Andere Gehirne blieben in einer Platte zusammen und manche Dämonensoldaten konnten sogar noch ächzen und stöhnen.

Prinz Eisenhart jedoch baute fröhliche Städt und Dörfer auf der Insel so dass diese besiedelt werden konnte und die

Bewohner die Ausstrahlung der gefangenen Dämonen für Zauberwerke nutzen konnten.

So wurde diese Insel die Zaubererinsel der Sechsten Ebene.

Doch Prinz Eisenhart war mit seinen Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Werken noch nicht fertig.

Ende