227. Prinz Eisenharts Fröhliche, Grimmige, Gerechte Zauberwerke


Prinz Eisenharts, Fröhliche, Grimmige, Gerechte Zauberwerke

(Die Sechste Ebene:(Isbrytt'arhe)

(Die Erste Ebene)

(Die Zweite Ebene: Die Ebene von Ur)

Die Dritte Ebene: Commervahn)

Die Vierte Ebene: Die Ring-Ebene

Die Fünfte Ebene: Die Ebene der Sechs Türme

vor 1.418 Jahren

von Uwe Vitz

Eisenhart wollte aus dem Höllenkönig, den zwölf Höllenfürsten und den Höllenlords fröhlich, ein Grimmiges,

Gerechtes, Gutes Werk machen.

An den Höllenfürsten Nerosh, Agranom, Darkahn, Kathael, Ngentot , Vadah,Izahtar, Leziah, Kalesh und Hraduhr hatte der Prinz sein Grimmiges, Gerechtes Werk vollendet.

Leider waren die beiden Höllenfürsten Wotax und Zoviraz dem Prinzen im letzten Augenblick entkommen, aber daran war nun nichts mehr zu ändern.

Der dreizehnte Höllenfürst, Teufelszahl, hatte dem Ruf des Höllenkönigs widerstanden.

So existierten nun noch drei von dreizehn Höllenfürsten des Höllenkönigs Ursatans.

Der junge Prinz musste während der Auseinandersetzung elf Millionen Dämonensoldaten zu Grimmigen, Gerechten Dämonenplatten zusammen pressen.

Prinz Eisenhart hatte einhundertsechsundsechzig Höllenlords hingegen fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zugeführt.

Dann hatte Prinz Eisenhart auch den Höllenkönig Ursatan persönlich fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zugeführt.

Leider würde bald eine weitere Inkarnation des Höllenkönigs erwachen.

Aber diese würde wieder etwas schwächer sein, als die Vorherige und mit etwas Glück hatten die Bewohner der

Würfelwelt es wieder etwas leichter, dass Zeitalter Höllenkönig Ursatans zu überstehen.

Doch der Prinz konnte nun noch viel mehr tun, um den Bewohnern der Würfelwelt zu helfen

So baute der junge Prinz Zauberstädte aus de Dämonenplatten auf allen sechs Ebenen der Würfelwelt

Doch Prinz Eisenhart war mit seinen Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Werken noch nicht fertig.

So eilte der Prinz durch ein Portal zurück auf die Erste Ebene.

*.

Prinz Eisenhart eilte durch ein Portal und befand sich wieder auf der Ersten Ebene.

Hier befand sich auf eine der Kamai-Inseln noch der Grimmige, Gerechte Zuckende Vampirgötterkörperberg.

Nachdem Eisenhart fünfzigtausend Vampirgötter fröhlich der Grimmigen, Gerechtigkeit zugeführt hatte und dabei

ihre Gehirne und ihr Blut in dem Großenm Grimmigen, Gerechten See landeten, warf der Prinz die nicht mehr benötigten

Körper auf einen Grimmigen, Gerechten, Zuckenden Körperberg zusammen.

Nun nahm sich Eisenhart immer tausend zuckende Vampirgötterkörper und pressste diese schnell mit einem Felsen

zu Grimmigen, Gerechten Vampirgottplatten zusammen.

Diese Platten verteilte der Prinz nun fröhlich in den Zaubererstädten, aus je einem Vampirgottkörper konnten die Bewohner

tausend Zauberstäbe machen, so konnten die Bewohner der Zauberstädte noch besser die Dämonen bekämpfen.

Doch der junge Prinz war mit seinem Grimmigen, Guten, Gerechten Werken noch nicht fertig.

So eilte der junge Prinz durch ein Portal zurück auf die Sechste Ebene.

**

Prinz Eisenhart eilte durch ein Portal und befand sich wieder auf der Sechsten Ebene

Hier befand sich auf einer Insel noch der Grimmige, Gerechte Zuckende Dämonenkörperberg.

Nachdem Eisenhart zehn Höllenfürsten und einhundertsechsundsechzig Höllenlords fröhlich

der Grimmigen, Gerechtigkeit zugeführt hatte und dabei

ihre Gehirne und ihr Blut in dem Großenm Grimmigen, Gerechten See landeten, warf der Prinz die nicht mehr benötigten

Körper auf einen Grimmigen, Gerechten, Zuckenden Körperberg zusammen.

Nun nahm sich Eisenhart immer etwa dreißig zuckende Dämonenkörper und pressste diese schnell mit einem Felsen

zu Grimmigen, Gerechten Dämonenplatten zusammen.

Bald waren all die mächtigen Dämonenkörper in Grimmigen, Gerechtnen Platten eingepresst.

Diese Platten verteilte der Prinz nun fröhlich in den Zaubererstädten, aus je einen eingepressten Dämonenkörper konnten die Bewohner

zwanzig Zaubertafeln machen, mit denen sie die Geheimnisse der Dämonen erfahren konnten,

so konnten die Bewohner der Zauberstädte noch besser die Dämonen bekämpfen.

Prinz Eisenhart jedoch war zufrieden mit seinen Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten, Guten Werken.

Nun begab sich der Prinz wieder auf die Vierte Ebene und bat die Hexentochter Myra die neuen Städte mit Schutzzaubern zu schützen.

Dazu war Myra gerne bereit, aber sie warnte den Prinzen vor der Großen Hexe Morgus.

Als der junge Prinz dies hörte, bat er Myra sie auf die Sechste Ebene zu begleiten.

Denn Prinz Eisenhart ahnte nun, dass die Dämonen neue Pläne schmiedeten und er hoffte, dass der Höllenfürst Wotax versuchen würde,

wieder an sein Schwert zu gelangen.

So erschuf Myra eine kleine Falle, welche sich noch als nützlich herausstellen sollte.

Dann half sie dem Prinzen dabei, die neu gebauten Städte zu schützen.

Ende